Autosalon Genf abgesagt wegen Coronavirus

Autosalon Genf abgesagt wegen Coronavirus

Kaum zu glauben, aber ausgerechnet zur 90. Ausgabe des Genfer Autosalon im Jahre 2020 gibt es einen Anlass diese über Dekaden hinweg nie abgesagte Veranstaltung kurzfristig abzusagen. Und das, obwohl schon alle Stände stehen und man startklar gewesen wäre.

Heute, am Freitag den 28.2.2020 erreicht mich die offizielle Pressemitteilung der PALEXPO Geneve, mit dem Hinweis, dass es nicht mal an der Messe selbst liegt, sondern am Schweizer Bundesrat, welcher sich dazu entschieden hat, Veranstaltungen mit über 1000 Menschen zu untersagen.

Die komplette Mitteilung lese ich euch im Video vor:

Zum aktuellen Zeitpunkt und durch die Unklarheit über die möglichen Ausmaße, kann man schon nachvollziehen warum der Schweizer Bundesrat eine solche Entscheidung trifft. Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist warum die Messeleitung hier nicht eine Alternative vorschlägt. Zumindest Ausstellern und Medien.

Eine sauber Lösung wäre gewesen, ausgewählte Journalisten mit größtmöglicher Reichweite reinzulassen, und zwar weniger als 1000 am Tag. Die Stände waren ja schon da, die Autos auch. Naja, wir werden sehen, wieviele weiter Messen uns das Coronavirus in 2020 noch verdirbt.

Schreibe einen Kommentar