Dodge Viper ACR vs Corvette Z06

Hier sind es allein schon die Namen und die damit verbundene Historie, die diesen Vergleich so hervorstechen lassen. Denn wie jeder weiß gibt es nicht viele Autos mit V10 Motoren: BMW M5, BMW M6, Dodge Viper, Audi R8, Lamborghini Gallardo, Lamborghini Huracan, Audi RS6, Audi S8, Volkswagen Touareg, Porsche Carrera GT und dann wird es dunkel in diesem Segment. Doch die Dodge Viper ACR soll nun Ihr können gegen eine Corvette Z06 unter Beweis stellen…
Die Viper konnte in den USA schon auf 13 Strecken Rundenrekorde aufstellen und ist somit ein absolut fataler Gegner. Diese geballte Ladung von 8.4l und einem V10Motor, drückt 654 Pferde und somit 814Nm auf den Asphalt.
Nicht schlecht, dennoch hätten die Ingenieure noch mehr Power rauskitzeln können, doch ihr Augenmerk lag auf Grip und Stabilität um jeden Zentimeter mit der bestehenden Leistung auszukosten.
Ausgestattet mit einem ordentlichen Heckspoiler und einem insgesamt sehr auffälligen Aerodynamic-Package, soll die Viper sich an ihren Kontrahenten vorbeischlängeln.
Diverse andere Komponenten sorgen für einen Anpressdruck von 1500lbs, mehr wie bei einem McLaren P1, ob die Corvette Z06 mit diesem Straßen zugelassenen Fahrzeug mithalten kann, finden wir nur auf einem Weg heraus.​ Die Corvette hat dennoch 2 entscheidende Vorteile, zum einen hat sie 660PS und somit einen minimalen Kraftvorsprung von 6PS, aber selbst wenn wir das mal außen vorlassen, der Vorgänger der Viper ACR ist bereits 5000€ teurer wie die Z06… Ob die Viper es nach Deutschland schafft ist ebenfalls fraglich.

Schreibe einen Kommentar