Fridays for Hubraum – Sind Otto & Dieselmotorfahrer & Enthusiasten wirklich so minderbemittelt?

Was muss ich da heute lesen? Die mit soviel Zuspruch gestartete Fridays for Hubraum Gruppe wurde gelöscht, archiviert, zurückgenommen?! – Wieso, weshalb, warum? Der Name hätte ja nicht unbedingt „Programm“ werden müssen, aber an Hand des Zuspruchs zeigt sich schon, dass offensichtlich doch einige Leute im deutschsprachigen Raum gegen die aktuelle Klimapolitik und den akttuellen E-Auto Wahn sind.
Bild


Werbung: Fridays For Hubraum T-Shirts

Knapp 400.000 Mitglieder in nur wenigen Tagen. Das könnte der Anfang einer guten Sache sein. Der Politik mit Fridays For Hubraum einfach mal zeigen, dass viel mehr Menschen die aktuelle Politiik und das umsatteln auf E-Autos eben nicht für gut heißen. Aber nein. Es muss ja laufen wie auf einem Tuningtreffen. 98% der Leute kommen, stellen Ihr Auto hin, laufen rum und unterhalten sich über fahrbare Untersätze. Und 2% machen Burnouts, driften über den Platz oder benehmen sich anderweitig daneben.

So lief es leider auch mit der Fridays For Hubraum Gruppe. Es tauchten Hass Postings auf, Greta wurde mit Bildmontagen als Pornodarstellerin dargestellt und wiedermal konnten sich einige wenige  nicht benehmen. Deshlab wurde die Gruppe auch archiviert bzw. gelöscht. Schade eigentlich. Da stellt sich mir aber die Frage: Sind wir deutschen Hurbaum liebhaber wirklich so matt in der Birne? Haben wir keine sachlichen Argumente? Fehlt uns einfach das Hirn… Es stimmt mich traurig.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen