JP Performance das Phänomen

Wikipedia verrät einem auch nicht mehr als ohnehin schon bekannt ist. 1980 geboren, ausm Pott, bei Porsche gelernt, größter deutschsprachiger Automobilkanal der Welt – bestehend seit 2012.
Diese Fakten fassen Jean-Pierre kurz zusammen, der ganz offensichtlich mit Benzin im Blut geboren wurde.
Seine humoristische Art seine Leidenschaft zu hochgezüchteten Sportwägen zu präsentieren macht den jungen Halbbahamse so unheimlich sympathisch.
Am liebsten würde ich jetzt schreiben: „Wir haben JP für euch besucht um mal nach seinem Erfolgsrezept zu fragen“, aber weit gefehlt, haben wir nicht, werden wir voraussichtlich auch nie tun, denn sobald wie die Möglichkeit dazu hätten, würden wir die Antwort bereits kennen.
Auf internationaler Ebene begibt sich Jean-Pierre mit Hollywoodstars wie Dwayne Johnson und Kevin Hart aufs Parkett und in gemeinsamen Webvideos gibt er Shmee150 die Klinke in die Hand.

Ob Audi R8, AMG C63 Coupè, Tesla P90D oder einem Gallardo, er fährt sie alle, wenn auch nicht alle im Privatbesitz sind. Eine Frage würden wir ihm aber doch unbedingt gerne stellen: „Gibt es Fahrzeuge die für dich bisher ein Traum geblieben sind“?

Der Youtubekanal schreibt Geschichte, denn er ist nicht nur einer der erfolgreichsten Kanäle im deutschen Sektor, sondern weltweit pokert JP mit diesem Medium ganz oben mit. nach 4 Jahren hat er über 204 Millionen Aufrufe und fast 600 Videos auf dem Buckel. Erste Hochrechnungen sagen für Ende 2018 das Durchbrechen der Schallmauer von einer Milliarde Aufrufe voraus. 
Doch ist nicht immer alles Gold was glänzt und auch der Performancejäger muss den Lack ab und an aufpolieren, denn Anfang November 2016 gab es eine große Show in der Westfallenhalle…

Die ausverkaufte Halle platze mit 9000 verkauften Tickets aus allen Nähten und so konnte man nicht nur für ein mageres Bühnenprogramm, sondern auch für eine Polizeikontrolle am Eingang des Geländes einen ordentlichen Batzen Geld liegen lassen.
Selbstredend war das für JP weder geplant noch vorhersehbar aber die Behörden ließen es sich nicht nehmen den Auto & Tuningfans bei Bedarf eine Stange Silber abzunehmen, insofern etwas an deren Fahrzeugen nicht konform war und das war es oftmals nicht.

So berichtet zumindest die „RuhrNachrichten“, die Fans hingegen waren begeistert und verzeihten dem neugeborenen Live-Entertainer, jegliche Startschwierigkeit.

Die Halle hat gelacht und getobt, den es war zu keiner Zeit langweilig oder träge, das Bühnenbild war perfekt, man hatte aufgrund der Bilder das Gefühl direkt mit ihm in oder vor seinem Laden zu sein, mehr braucht man nicht.

So die Worte eines zahlenden Zuschauers an diesem Abend und…

…wir glauben ihm!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen