Oldschool Custom Works eine andere Welt

Wir haben ja schon einige Werkstätten besucht, ob Vertragspartner oder freie, ob große oder kleine, neue oder am Markt länger bestehende, doch was wir am Anfang der Woche sehen durften war schon irgendwie eine Begegnung der dritten Art.
Hatten ja schon im Vorfeld gesagt wir erwarten ein Fast & Furious Feeling, genauso war es – irgendwie aber auch nicht.
Das Büro / Der Showroom überzeugen mit dem Retrostil und den glänzenden Prunkstücken aka F100 und einem 70er Plymouth Superbird.
Christian Rühle, nahm sich eine ganze Stunde Zeit um mir einen kleinen Einblick in ihre Arbeit und die Historie der Fahrzeuge zu verschaffen. Auf die Anfrage hin mal das ein oder andere Auto zu spotten verwies er auf Wetter und Kundenfreigabe – eben ein Autonarr.
In den nächsten zwei Wochen dürfen wir aber eventuell ein Shooting für den neuen Katalog begleiten und kommen so zum Zug.
Zumindest was die Modellreihen zwischen 50er und 70er Jahren betrifft, wüsste ich auf die Schnelle niemanden der Ansatzweise so viele Details über Herstellung, Entwicklungsprozess und Produktion wüsste wie Christian.
Charger, Corvettes, Mustangs, Chevis und und und, in verschiedenen Farben und Varianten, teilweise überdimensioniert groß, wenn man so viele auf einem Flecken sieht, kann man sich gar nicht vorstellen das sie auf deutschen Straßen zugelassen sind.

C. Rühle erzählt das die Kunden unterschiedlicher kaum sein könnten, der eine will lediglich die ein oder andere Reparatur vornehmen lassen, damit er im Sommer wieder cruisen kann, der nächste will optisch alles beim alten belassen, aber unter der Haube soll es möglichst kesseln und der nächste möchte ein abgebranntes Wrack komplett restauriert wissen, wenn er wieder kommt.
Aktuell scheint es bei  OSCW eher ruhig zu sein, aber bald kommen se alle wieder und dann ist es aus mit der Ruhe, denn wenn ein Muscle oder Ponycar mal etwas hat, muss es gleich gerichtet werden, um den Wert aufrecht zu erhalten.
Bleibt dran, wie ihr gelesen habt, wird es bald noch einige Impressionen aus Weinstadt geben, dann findet ihr alle Informationen unter: www.youtube.com/all4motion

Schreibe einen Kommentar